Tantra Experience

Sexualtherapie, Coaching, Tantrische Aufstellungsarbeit, Seminare und Kurse zur ganzheitlich spirituellen und sexuellen Entwicklung des Menschen

 • Start
 
 • Philosophie
 
 • Kobra Atmung
 
 • Sexualtherapie
 
 • Einzelcoaching
 
 • Für Paare
 
 • Seminare
 
 • Über uns
 
 • Kontakt
 
 • Ipsalu Tantra
 
 • Bücher und CD's
 
 • Materialien
 
 • Links
 
 • Impressum

Kosmische Kobra Atmung

Eine Technik aus dem tantrischen Kriya Yoga


Die Kosmische Kobra Atmung ist der Schlüssel zum System des Kriya Yoga, ein Geschenk des indischen Heiligen und Gurus MahaAvatar Babaji.

Wegen ihrer großen Kraft und Wirksamkeit wurde diese Technik lange geheim gehalten. Sie bereitet Körper und Geist in idealer Weise für den kontrollierten Aufstieg der Kundalini Kraft vor. Kundalini ist die Lebenskraft, die in unserem Becken wohnt und uns alle am Leben hält. Ein Ausdruck davon ist die Sexualkraft, die wir als einen der kraftvollsten Antriebe im Leben erfahren.

Wenn die sexuelle Energie im Körper nach oben fließen kann, erleuchtet sie uns. In normalem Sex fließt sie jedoch üblicherweise nach unten und zehrt uns eher aus. Die Kobra Atmung dreht diesen Energiefluss um und macht daraus eine äußerst kostbare Ressource, die den Körper energetisiert und verjüngt, den Geist erfrischt und uns mit unserem inneren wirklichen Wesen mehr verbinden lässt.

Bei fortgesetzter Übung wird die Wirbelsäule als zentraler Energiekanal frei und durchlässig, die einzelnen Chakras werden aufgeladen und entfalten ihre ganze Kraft und die männlich-weibliche Balance in unserem Energiesystem entwickelt sich. Am Ende ist der Aufstieg der Kundalinikraft durch die Wirbelsäule und die damit einhergehende Verbindung von Becken und Kopf, Shakti und Shiva, unten und oben, Erde und Himmel eine selbstverständliche und nahezu unvermeidliche Konsequenz.

Die Kosmische Kobra Atmung besteht aus insgesamt 4 Übungen, die jede ihre ganz spezifische Aufgabe und Wirkung haben.

In der ersten Stufe wird das sog. Dritte Auge, in der Stirn zwischen den Augenbrauen, aktiviert und erweckt. Dadurch steigt unsere Fähigkeit, Zeuge unseres inneren Erlebens zu sein anstatt uns mit den erlebten Gedanken und Gefühlen gänzlich zu identifizieren. Aus "ich bin ängstlich" wird "ich erlebe Angst in mir".

Diese Fähigkeit zur Zeugenschaft ist erforderlich, wenn wir mit der zweiten Stufe an die nächste Etappe der Reise gehen, die Befreiung unserer unbewussten und unterbewussten Strömungen. Alles was wir im Laufe des Lebens ins Dunkle, Unerwünschte, nicht Erlebte, abgeschoben haben, muss wieder ans Licht gebracht und gesehen werden. Mit Hilfe des Zeugenbewußtseins, das wir durch die Praxis der ersten Stufe entwickeln, gelingt dies in liebevoller Hinwendung zu uns selbst einschließlich all unserer Schattenseiten.

In der dritten Stufe entwickeln wir unsere Herzkraft sowie unsere Schöpfungskraft und Kreativität. Nun unbehindert von unbewussten boykottierenden Einflüssen können wir unsere Liebe bedingungslos verschenken und unsere Aufgabe in der Welt mit Kraft und Freude in Angriff nehmen.

In der vierten Stufe schließlich widmen wir uns durch unser Scheitelchakra der Verbindung nach oben, in grenzenlose Freude und allumfassender Verbundenheit.

Der Überlieferung nach gibt es drei weitere Stufen der Kobra Atmung, die dem Adepten nicht durch den menschlichen Lehrer sondern durch unmittelbare Erfahrung, z.B. im Traum, vermittelt werden.

Die Einweihung in die Kobra Atmung kannst in im Rahmen eines Mentoring Programms bei uns bekommen. Für ca. 3 Monate begleiten wir Dich in Einzelsitzungen bei den ersten Schritten und den dabei möglicherweise auftretenden Phänomenen. Zusätzlich gibt es eine monatliche Austausch- und Übungsgruppe, in der Du mit anderen Praktizierenden zusammen Deine Praxis vertiefen und neue Aspekte hinzulernen kannst.

 


Über uns    Kontakt    Ipsalu Tantra    Bücher und CD's    Materialien    Links    Impressum